Glossar

Wandelanleihe (Convertible Bond)

Bei einer Wandelanleihe handelt es sich um eine Anleihe, die innerhalb einer festgelegten Frist in Aktien des emittierenden Unternehmens umgetauscht werden kann. Das Umtauschverhältnis zwischen Anleihe und Aktien ist dabei in der Regel im Voraus festgelegt. Für gewöhnlich ist der Inhaber nicht verpflichtet das Tauschrecht auszuüben. Außerdem muss er meist einen bestimmten Preis zahlen, um den Tausch zu realisieren.

Siehe auch:
Anleihe (Bond)

« zurück