Glossar

Value at Risk (VaR)

Value at Risk (VaR) ist eine von J. P. Morgan entwickelte Kennzahl, die Aufschluss über das Risikopotential von Finanzpositionen gibt. Laut Definition entspricht der VaR dem Maximalverlust einer Risikoposition bei einer vordefinierten Wahrscheinlichkeit (dem sog. Konfidenzniveau) innerhalb eines bestimmten Zeitraums (der sog. Halteperiode). Obwohl das VaR-Konzept seine Wurzeln in der Investmentbranche hat, wird es immer häufiger in anderen Wirtschaftszweigen zur Evaluierung von Risikopotentialen eingesetzt.

 

« zurück