Glossar

Kleine und mittlere Unternehmen (KMUs)

Laut Definition der Europäischen Kommission gilt ein Unternehmen als KMU, wenn es entweder weniger als 250 Beschäftigte zählt und sein Umsatzerlös maximal 50 Millionen Euro beträgt, oder seine Bilanzsumme die Grenze von 43 Millionen Euro nicht überschreitet. KMUs werden in „Kleinstunternehmen“, „kleine Unternehmen“ und „mittlere Unternehmen“ unterteilt, wobei sich diese Differenzierung wieder aus der genauen Beschäftigungszahl, dem Umsatz und der Bilanzsumme ergibt.

 

« zurück