Glossar

Hedging

Der Terminus „Hedging“ (zu deutsch „Absichern“) bezeichnet eine Strategie zur Minimierung von Preisrisiken, bei der eine risikobehaftete Grundposition (z.B. Aktie, Exportgeschäft) durch eine Gegenposition mit entgegensetztem Risikoprofil (z.B. Termingeschäft) ergänzt wird. Unternehmen „hedgen“ etwa den zukünftigen Verkaufserlös ihrer Exportwaren gegen Wechselkursschwankungen, indem durch Termingeschäfte das Recht erworben wird, den zukünftigen Verkaufserlös zu einem vorher festgelegten Kurs zu verkaufen. Neben dem positiven Absicherungs-Effekt haben Hedging-Geschäfte auch Nachteile. So können sie ein hohes Maß an Komplexität annehmen und in Folge schwer zu übersehen sein. Darüber hinaus reichen das Preisrisiko weiter anstatt es zu eliminieren (auch bekannt als „hot-potato-trading“).

Siehe auch:
Termingeschäft (Forward Transaction)

« zurück