Glossar

Fremdkapitalrentabilität

Die Fremdkapitalrentabilität gibt an, wie hoch der prozentuelle Anteil der Fremdkapitalzinsen am Fremdkapital ist. Mit Fremdkapitalzinsen sind hier nicht die Fremdkapitalkosten, sondern die mit Hilfe des Fremdkapitals erwirtschafteten Gewinne abzüglich der (jetzt tatsächlichen) für das Fremdkapital anfallenden Zinsaufwendungen gemeint. Eine Fremdkapitalrentabilität von 5% bedeutet, dass ein Unternehmen mit jedem Euro Fremdkapital 5 Cent Gewinn abzüglich der für das Fremdkapital anfallenden Zinsaufwendungen erwirtschaftet. Die Fremdkapitalrentabilität in Prozent entspricht dem Quotienten aus Fremdkapitalzinsen und Fremdkapital.


Siehe auch:
Eigenkapitalrentabilität (Return on Equity oder ROE)
Rentabilität

« zurück