Glossar

Disagio (Abgeld, Damnum)

Als Disagio bezeichnet man die positive Differenz zwischen dem Nennwert und dem Ausgabebetrag eines Wertpapiers (d.h.: Nennwert > Ausgabebetrag). Die Höhe eines Disagios wird meist als Prozentsatz angegeben. Wird eine Anleihe zum Nennwert von 100 Euro emittiert und wird der Ausgabepreis mit 95 Euro festgesetzt, so beträgt das Disagio 5 Prozent. Das Gegenteil zum Disagio bildet das Agio.

Siehe auch:
Nennwert (Nominalwert)
Agio (Aufzahlung, Aufgeld)

« zurück