Glossar

Central Counterparty (CCP)

Central Counterparties sind Organisationen an Börsen- und Over The Counter-Handelsplätzen, die den Handel mit Finanztiteln erleichtern sollen. Ihre Aufgabe besteht zum einen darin, als Schnittstelle zwischen Käufern und Verkäufern das beiderseitige Kreditausfallsrisiko zu absorbieren. Zum anderen fungieren CCPs als Clearing-Stellen.

Siehe auch:
Außerbörslicher Handel (Over the Counter-Handel oder OTC-Handel)

« zurück