Glossar

Capital Structure Arbitrage Investmentstrategien

Als Capital Structure Arbitrage bezeichnet man eine Investmentstrategie, bei der Investoren versuchen, relationale Preisineffizienzen von Finanzinstrumenten auszunutzen, die auf unterschiedlichen Teilen der Kapitalstruktur eines Unternehmens basieren. So können Investoren etwa von relational ineffizienten Preisfestsetzungen bestimmter Eigen- und Fremdkapitaltitel einer Unternehmung profitieren.

Siehe auch:
Arbitrage Investmentstrategien (Make Money on Spreads)

« zurück